Stanislas de Barbeyrac

Der Tenor STANISLAS DE BARBEYRAC wurde 1984 geboren und studierte Gesang am Conservatoire de Bordeaux. Er gewann diverse Preise, u.a. wurde er 2014 als Revelation Artiste Lyrique im französischen Wettbewerb Victoire de la Musique ausgezeichnet. Zunächst war er an zahlreichen französischen Bühnen in kleineren, aber auch in Hauptrollen zu erleben. Bald folgten Einladungen an wichtige Opernhäuser und zu bedeutenden Festivals, so sang er an der Pariser Oper Evandre und Admète in Alceste, Tamino beim Festival in Aix-en-Provence und in Genf, Narraboth (Salome) am Teatro Municipal in Sao Paulo, Arbace in einer Idomeneo-Neuproduktion am Royal Opera House Covent Garden in London, Pâris in La Belle Hélène in Avignon, in Haydns Schöpfung bei den Salzburger Festspielen, Macduff (Macbeth) in Marseille, Don Ottavio am Schlosstheater Drottningholm, Chevalier de la Force (Dialogues des Carmélites) an der Nederlandse Opera und an der Bayerischen Staatsoper, Léandre (Le Médecin malgré lui) in Genf. Zukünftige Auftritte führen ihn u.a. als Don Ottavio an die San Francisco Opera, als Pylade (Iphigénie en Tauride) und als Tamino an die Pariser Oper.

Website