Miriam Albano

Geboren in Venedig und in einer Musikerfamilie aufgewachsen, studierte MIRIAM ALBANO bei ihrem Vater Geige und bei ihrer Mutter Klavier. Mit 16 begann sie ihre Gesangsausbildung, im Anschluss daran führte sie ihr Weg an die Universität für Musik und Darstellende Kunst nach Wien, wo sie bei Frau Prof. Claudia Visca studiert. Meisterkurse bei Brigitte Fassbaender und Helmut Deutsch sowie Studien bei Charles Spencer und Joelle Bouffa weckten zudem ihre Liebe zum Liedgesang. 2015 debütiert sie als Sidonie in Lullys Armide bei den Innsbrucker Festwochen der Alten Musik, 2014 sang sie unter Leopold Hager im RadioKulturHaus Wien mit dem Webern Symphonie Orchester Berlioz‘ Les Nuits d'été. Ihre ersten Liederabende gab sie 2013 im Rahmen des Konzertvereins in Venedig und im Beethoven Center Vienna. 2013 debütierte sie im Schlosstheater Schönbrunn als Cherubino, 2012 war sie als Amore in Glucks Orfeo und Euridice im Teatro Malibran in Venedig zu hören, 2011 gab sie beim New Year Music Festival in Gstaad (Schweiz) mit dem Ensemble Gene Barocco einen Arienabend. Miriam Albano ist mehrfache Preisträgerin internationaler Gesangswettbewerbe – besonders zu erwähnen sind der zweite Preis des Gesangswettbewerb Neue Stimmen 2015 in Deutschland, der erste Preis des Gesangswettbewerb Ada Sari 2015 in Polen und der Mozart-Preis des Francisco Vinas Gesangswettbewerbs 2016 in Barcelona. Sie debütierte im Februar 2016 an der Wiener Staatsoper, deren Ensemblemitglied sie ist.

Zukünftige Vorstellungen

19
März
Sonntag
11:00 - 12:00

Ensemblematinee am Sonntag 5

Tickets kaufen Preise L
09
Jänner
Montag
19:30 - 22:00
Erich Wolfgang Korngold

Die tote Stadt

Preise S, Abo 13
12
Jänner
Donnerstag
19:30 - 22:00
Erich Wolfgang Korngold

Die tote Stadt

Preise S, Abo 17
15
Jänner
Sonntag
19:30 - 22:00
Erich Wolfgang Korngold

Die tote Stadt

Preise S, Abo 22
20
Jänner
Freitag
19:30 - 22:00
Erich Wolfgang Korngold

Die tote Stadt

Tickets kaufen Preise S, Abo 6